titelgrafik10.jpg

Sportmedizinische Leistungsuntersuchung


Wir führen in unserer Praxis sportmedizinische Leistungsdiagnostik durch. Viele ältere Kinder und Jugendliche sind sportlich aktiv und betreiben Leistungssport. Entsprechend den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (ehemals Sportärztebund) bieten wir abgestufte Untersuchungen an.

Weitere Fragen beantworten wir gerne im persönlichen Gespräch.

Sportärztliche Vorsorgeuntersuchung

Die sportärztliche Vorsorgeuntersuchung ist eine Reihenuntersuchung für alle Sporttreibenden im Kindes- und Jugendalter (Stufe 1, Sporttauglichkeitsuntersuchung).

  • Vorsorgeuntersuchung:
    • Anamnesebogen zum Selbstausfüllen
    • Anamnese
    • Körperliche Untersuchung
    • EKG in Ruhe, ggf. Laboruntersuchungen (z. B. Urinstatus, Bestimmung der Blutfette)
    • Belastungsuntersuchung (Fahrrad-Ergometrie)
  • Beurteilung / Beratung:
    • Gesund, tauglich für alle Sportarten
    • Gesund mit Einschränkung
    • Tauglich für alle Sportarten/Belastungsformen (ggf. Ausnahmen)
    • Nicht sporttauglich, weitere Abklärung erforderlich
    • Empfehlungen
  • Empfohlene Häufigkeit:
    • Mindestens alle 2-4 Jahre, jährlich wünschenswert

 

Fortgeschrittene sportärztliche Untersuchung

Die fortgeschrittene sportärztliche Untersuchung richtet sich an Sport treibende Kinder und Jugendliche mit auffälligen Befunden und an Aktive in Sportarten mit besonderem Risiko (Stufe 2).

  • Anamnese und körperliche Untersuchung wie unter Stufe 1
  • Ergänzende Untersuchungen:
    • Ergometrie (Fahrrad) - einschl. EKG- und Blutdruckbeurteilung unter Belastung
    • Laboruntersuchungen: Urinstatus, Blutbild, Lipidstatus, Blutzucker.
      Ggf. weitere je nach Anamnese und klinischem Befund.
  • Beratung zu:
    • Gesunder Lebensführung (Prävention)
    • Risikofaktoren-Profil
    • Leistungsfähigkeit
    • Trainingsanalyse und Trainingsberatung
  • Beurteilung/Beratung
    • Gesund, tauglich für alle Sportarten
    • Gesund mit Einschränkung
    • tauglich für alle Sportarten/Belastungsformen außer: ...
    • Nicht sporttauglich, weitere Abklärung erforderlich
    • Empfehlungen zu Prävention, Leistungsfähigkeit, Training
  • Empfohlene Häufigkeit
    • Mindestens alle 2-4 Jahre, möglichst jährlich

 


Erweiterte sportärztliche Untersuchung  

Die erweiterte sportärztliche Untersuchung (Stufe 3) richtet sich an die im Leistungssport aktiven Kinder und Jugendlichen, die keinem Kader angehören.

Vorsorgeuntersuchung wie unter Stufe 1

  • Ergänzende Untersuchungen
    • Ergometrie (Fahrrad, Laufband) bzw. Belastungs-EKG
    • Labordiagnostik z. B. Urinstatus. Blutbild, Lipidstatus, Ferritin, GT, Kreatinin, Blutzucker, Kalium, Magnesium,  
    • Echokardiographie
    • u. a.
  • Beurteilung/Beratung
    • Gesundheitszustand
    • Trainingszustand
    • Trainingsempfehlung / Beratung
  • Häufigkeit
    • Jährlich, ggf. weitere Untersuchungen nach Bedarf.


 
Kaderuntersuchung (Stufe 4):

Diese Untersuchung gemäß den Vorgaben des Deutschen Sportbundes führen wir nicht in vollem Umfang durch. Betroffene Kinder und Jugendliche sind in der Regel schon sportmedizinisch versorgt. Wir arbeiten bei bestimmten Fragestellungen eng mit dem Sportkrankenhaus Hellersen zusammen (Chefarzt Dr. Schneider). Dabei komplettieren wir die sportmedizinische Untersuchung mit fortgeschrittenen kinder- und jugendkardiologischen Befunden, z.B. bei der Frage der frühzeitigen Entwicklung eines Sportlerherzens.

Weitere Informationen:
Sportklinik Hellersen

 

 

Kontakt zu uns:

Telefon + Termine: 
0231-95 80 89-0

Notfall-Telefonnummern 

  Schreiben Sie uns

Termin vereinbaren

Rezept bestellen


Praxis Dortmund 
Kampstraße 45
44137 Dortmund

 

Filiale Witten
Praxisfiliale am Marien-Hospital
Marienplatz 2
58452 Witten

 

Praxis für Kinder- und Jugendkardiologie · Martin Lehn · Marion Brinker · Dortmund · Witten · Tel.: 0231-958089-0 · Kontakt · Impressum · Datenschutz