VSD (Ventrikelseptumdefekt)

Bei einem VSD besteht eine Verbindung zwischen den beiden Herzkammern. Augrund des höheren Druckes in der linken Herzkammer fließt Blut in die rechte Kammer und von dort weiter zurück in die Lungengefäße (Links-Rechts-Shunt).

Je mehr Blut über die Verbindung fließt, desto größer ist die Belastung des Herzens. Dies kann zur dann auch zu einer schweren Erkrankung führen, die operativ behandelt werden muss.